Arbeitskreis Nachhaltige Energiewirtschaft

Der Arbeitskreis Nachhaltige Energiewirtschaft ist ein informeller Kreis, an dem alle interessierten Professor/innen und Mitarbeiter/innen der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) teilnehmen können. Gegründet wurde der AK im März 1996.

Aufgaben und Ziele des AK ist vor allem der fachliche Erfahrungsaustausch und die Kooperation in Lehre, Forschung und sonstiger Projektarbeit innerhalb der HAW. Zentrales Anliegen ist weiterhin die Sensibilisierung von Studierenden und weiteren Professoren für die nachhaltige Energiewirtschaft. Er führte in der Vergangenheit auch öffentliche Informations- und Diskussionsveranstaltungen an den HAW durch. Die bisher konkretesten Ergebnisse des AKs sind der Studiengang "Sustainable Energy Competence (SENCE)" und das "Zentrum für Angewandte Forschung Nachhaltige Energietechnik (zafh.net)". Hauptaktivitäten des AKs sind derzeit die jährlichen Seminare in Lenzkirch/Saig zu unterschiedlichen aktuellen Themen (s.u.)

Was verstehen wir unter "Nachhaltigkeit"?

Der Begriff der Nachhaltigkeit beschreibt in diesem Themenfeld alle diejenigen Techniken und Wirtschaftsstrukturen, die langfristig eine gesicherte, ökologisch und sozial verträgliche Energieversorgung ermöglichen. Dazu gehören auch fortschrittliche Techniken zur Nutzung z. B. fossiler (d. h. begrenzt verfügbarer, also nicht nahhaltiger) Energieträger, die aber aufgrund ihrer erhöhten Effizienz den Übergang zu einer nachhaltigen Energiewirtschaft bereiten.

 

 

Letztes Seminar, 9.-11. Februar 2017, Thema: "Transformationsprozesse in der Energiewende" (Beiträge soweit sie zur Verfügung gestellt bzw. mit Folien unterstützt wurden)

Prof. Dr. Höfflinger, ehemaliger Leiter des Instituts für Mikroelektronik Stuttgart (IMS): Mehr Energieeffizienz für das nachhaltige Wachstum der IuK-Technik

Dr. Gerd Leipold, Leiter des Konsortiums „Climate Transparency“ und ehemaliger Geschäftsführer von Greenpeace International: Nach dem Pariser Klimaabkommen - Was bedeutet das Pariser Klimaabkommen und wie entwickelt es sich weiter; wie weit sind die wichtigsten Länder in ihrem Klimahandeln, findet die Transformation statt?

Prof. Dr. Michael Wörz, Hochschule Karlsruhe: Klimawandel und Klimaabkommen: Resonanz- und Akzeptanzbedingungen aus systemtheoretischer und ethischer Sicht

Dipl.-Landschaftsökol. Vasco Brummer, Hochschule Nürtingen-Geislingen: Projekt BENERKON – Bürger-Energiegenossenschaften und Handhabung von Konflikten

M.A. Sandra Wassermann, Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS), Universität Stuttgart: Akteure gestalten die Stromwende: Speicheraktivitäten und mögliche Konsequenzen für den Transitionspfad

Dr. Wolfgang Hauser, Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS), Universität Stuttgart:: Energieautarkie - Eskapismus oder Pragmatismus?

M. Sc. Dirk Monien, Hochschule für Technik Stuttgart: Stadtsimulationsmethoden für Energieszenarien

Prof. Dr. Anna Nagl, B. Eng. Kevin Braun, Hochschule Aalen: Geschäftsmodelle für Elektromobilität - Open Innovation (Plattform) - onlinebasiertes Ideenmanagement Tool

Dr. Isabelle Steinke, Institute of Meteorology and Climate Research, KIT: Gibt es einen Plan B für das Klima?

Prof. Dr. Sabine Löbbe, Hochschule Reutlingen: Marktsituation im Bereich dezentraler Energiesysteme – Kundenbedürfnisse und Akzeptanz im B2C-Bereich

Prof. Dipl.-Ing. Elmar Bollin, Hochschule Offenburg: Neues aus dem Institut für nachhaltige
Energiesysteme (INES) Smart Grid

Prof. Dr. Christian Arndt, Hochschule Nürtingen-Geislingen: Wie können wir die Dringlichkeit und den notwendigen Umfang von Klimapolitik wirkungsvoll lehren? Das Planspiel ‚Climate Interactive‘

 

 

Vorletztes Seminar: 11.-13. Februar 2016, Schwerpunkt "Klimaforschung - Klimaänderung - Anpassung an den Klimawandel"

Hier die verfügbaren Unterlagen:

Prof. Dr. Georg Förster, Hochschule Nürtingen/Geislingen: (Einführungsvortrag zum) Klimawandel

MDgt Martin Eggstein, Leiter Abteilung Grundsatz, Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Umwelttechnik, Kreislaufwirtschaft: Anpassungsstrategie des Landes Baden-Württemberg an den Klimawandel

Prof.em. Dr.-Ing. Detlev Ringer, Hochschule Furtwangen: CO2-neutral - Klima-neutral - Bio-neutral? Möglichkeiten und Grenzen der Anpassung menschlichen Handelns

Dr. Dr. Christian Sartorius, Fraunhofer ISI: Kosten und Nutzen von Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel

Prof. Dipl.-Ing. Elmar Bollin: Natürliche Gebäudeklimatisierung in Klassenzimmern

Prof. Guntram Schultz, Hochschule Karlsruhe: Monstertrassen oder unterirdische Stromautobahnen - wie kommt die Energie in den Süden?

Christoph Riekert, E.ON Energie Deutschland GmbH, München: Car-Sharing und E-Mobility

Dr. Annette C. Hurst, Steinbeis Europazentrum Stuttgart: KIC InnoEnergy - Das Europäische Unternehmen für Innovation, Geschäftsaufbau und Bildung im Energiesektor

Henriette Kammer, Hochschule Konstanz: Potentiale und Hemmnisse von seewasserbetriebenen Wärmepumpen in Deutschland

Philipp Küller, Hochschule Heilbronn: Dezentrale Energieversorgung - Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsnetzwerke

Prof. Dr. Kohl, Hochschule Mannheim: Energiewende - Wo viel Licht ist, ist starker Schatten.

 

Einige Unterlagen des Seminars 26.-28. Feb. 2015, Thema "Energieeffizienz"

Dr. Martin Pehnt, ifeu Heidelberg: Energieeffizienz – die vernachlässigte Säule der Energiewende?

Prof. Dr. Marc Ringel, Hochschule Nürtingen-Geislingen: Der Beitrag von Energieeffizienz im Rahmen der europäischen und deutschen Energiepolitik

Prof. Dr. Anna Nagl, Sebatian Ulbrich M.Sc., Hochschule Aalen: Geschäftsmodelle GreenOstalb

Prof. Dr. Thomas Göllinger, Hochschule Konstanz: Effiziente Energienutzung durch hybride und gekoppelte Energienetze

Prof. Dr. Rainer Luick, Dipl.-Ing. Verena Marggraff, Hochschule Rottenburg: Die Energiewende stockt – vergessene und falsche Partizipation und/oder Partizipation als gezieltes Verhinderungsinstrument?

Prof. Dr. Georg Förster, Hochschule Nürtingen-Geislingen: Initiative EnergieEffizienz für Unternehmen

Prof. Dr. Gerhard Gruhler, Hochschule Heilbronn: Energieverteilsystem und Speicherung mit DC-Zwischenkreis

Prof. Axel Bretzke, Hochschule Biberach: Passiv- und Plusenergie-Gebäude. Einfach (energieeffizient, regional) wirtschaftlich

Prof. Dr. Norbert Jost, Hochschule Pforzheim: Bedeutung innovativer Werkstoffe und Vorstellung des Pforzheimer IWWT

Dr. Rolf Thum, Koordinierungsstelle FuE: Reichen die fossilen Energieträger "ewig"? Einblicke in die Energiestudien der Bundesanstalt für Geowissenschaften 2014/15

 

Die Unterlagen des Seminars 05.-07. März 2014; Thema: "Netzausbau - Voraussetzung für eine nachhaltige Energiewirtschaft?"

Ulrich Altstetter, Vorstandsmitglied der Wieland-Werke AG, Ulm: Handlungsbedarf der Politik für ein Gelingen der Energiewende – die Sicht der Industrie

Prof. Dr.-Ing. Ernst Welfonder, Universität Stuttgart, Abt. Stromerzeugung und Automatisierungstechnik: Stromversorgung bei zunehmendem Anteil regenerativer Erzeugungsanlagen. Eine dynamische Betrachtung in Richtung 2050. Teil I / Teil II

Prof. Elmar Bollin, Hochschule Offenburg: INES Zero Emission Smart Grid

Prof. Dr. Martin Becker, Hochschule Biberach: Smart Buildings und Smart Grids

Dr. Thorsten Ebert, Vorstand Städtische Werke AG, Kassel: Energiewende Nordhessen. Technische und ökonomische Verknüpfung des regionalen Strom- und Wärmemarktes 

Dipl.-Betriebswirt(FH) Dipl. Ökonom Frank Reitmajer, Netzgesellschaft Ostwürttemberg: Energiewende in Deutschland - Netzstabilität und Speicherung von Strom aus erneuerbaren Energien am Beispiel Ostwürttemberg

Dr. Hans-Martin Henning, ISE Freiburg: Versorgung eines Industrielands mit Erneuerbaren Energien am Beispiel Deutschlands

Einige Fotos von der Tagung 

 

Die Unterlagen des Seminars 13.-15. Februar 2013; Thema: "Energiewende in Baden-Württemberg"

Prof. Dr. Anna Nagl, Hochschule Aalen: Energy for Future Mobility. Ergebnisse einer bundesweiten repräsentativen Marktbefragung bei über 2500 PKW-Nutzern

Prof. Dr.-Ing. Gerhard Thieleke, Hochschule Ravensburg/Weingarten: Wasserkraft - Thema für die Hochschulen? Beispiel Hochschule Ravensburg-Weingarten

Dr. Josef Pesch, BWE Baden-Württemberg: Windenergie: Zentrale Kraft im Verbund der Erneuerbaren

Prof. Dr. Georg Förster, Hochschule Nürtingen-Geislingen: Erfahrungen mit der Bürgerbeteiligung bei der Errichtung von Windparks

Jeannine Petry, KIC InnoEnergy: Gemeinsam für ein nachhaltiges europäisches Energiesystem

Dr. Waldemar Haug, vormals Neckarwerke / EnBW: Aspekte zur Bezahlbarkeit und Versorgungssicherheit der Energiewende

Dr. Joachim Nitsch, vormals DLR: Die Rolle von Energieszenarien bei der Energiewende - der Transformationsprozess des Energiesystems in Deutschland und Baden-Württemberg 

Einige Fotos von der Veranstaltung 

 

Die Themen früherer Veranstaltungen waren:

2012: Nachhaltige Gebäude-, Stadt- und Regionalplanung

2011: Elektromobilität - Lösung für die Mobilitätsprobleme der Zukunft?

2010: Photovoltaik und das Erneuerbare Energiegesetz - Lösung oder Irrweg?

2007: Perspektiven einer Nachhaltigen Energiewirtschaft